Wachauer Wildkräuter Wildnis

Wilde Natürlichkeit auf kleinstem Raum schafft ungeahnte Kräutervielfalt und Energie für Schönheit, Genuss und Wohlbefinden.

Mit der Radio NÖ Kräuter-Expertin auf eine Hausgarten Expedition zu den Kraft- und Wirkstoffen der Wildkräuter.

Als Mitglied der "Natur im Garten" Schaugärten ist mein kleiner Hausgarten für interessierte Gartenbesucher offen. 

Schaugartentage NÖ 2021 siehe unter naturimgarten.at

an folgenden Terminen ist mein Schaugarten zu besuchen:

  • Samstag, 15. Mai. 2021

  • Samstag, 19. Juni 2021

  • Samstag, 25. September 2021

NaturImGarten.jpg

Karl Ploberger mit "Natur im Garten" zu Gast in meinem Schaugarten:

Nutzbare Vielfalt im Familiengarten

Auf knapp 500 m² greifen einige Gartenräume ineinander und buhlen um Aufmerksamkeit.

Mehr als ein dutzend Obstbäume, eine Feuerstelle, Kräutergarten, Biotop, Weinrebenlaube, begrüntes Dach und vieles mehr formen ein kleines Paradies zu einem Familien-Nutzgarten.

Obst, Kräuter und Blüten werden von mir saisonal veredelt.

Verleihung Goldener Igel 2019_Schaugarte

Foto: ©“Natur im Garten“

„Natur im Garten“ Schaugarten Elke Wallner-Zeinzinger aus dem Bezirk Krems erhält Auszeichnung „Goldener Igel“

                                                                         

Landesrat Martin Eichtinger: „Schaugärten sind persönliche Inspirations- und öffentliche Wohlfühloasen, die Landsleute und Touristen gleichermaßen begeistern. Ich gratuliere den Schaugärtnerinnen und Schaugärtnern zur Auszeichnung und danke für ihr Engagement. Ich gratuliere zur höchsten Auszeichnung von ,Natur im Garten‘.“

Niederösterreichs Gartenwelt gestaltet sich facettenreich. Vom Bauern- und Kräutergarten über prunkvolle Schlossparks und verborgene Stiftsgärten bis hin zu experimentellen und modernen Gartenprojekten präsentieren sich die blühenden Ausflugsziele in einer Vielfalt, wie sie anderswo kaum zu finden ist. Jährlich werden jene Schaugärten mit dem „Goldenen Igel“ von „Natur im Garten“ ausgezeichnet, die einerseits in Qualität und Umfang überzeugen andererseits die Kriterien von „Natur im Garten“ – Verzicht auf chemisch-synthetische Pestizide und Düngemittel sowie auf Torf - während einer Saison umsetzen. In der Orangerie des Stifts Klosterneuburg überreichte Landesrat Martin Eichtinger den Schaugärtnerinnen und Schaugärtnern die Auszeichnung: „Niederösterreich ist das ökologische Gartenland Nummer eins in Europa – dank der einmaligen Gartenkultur und der liebevollen Pflege der Schaugärtnerinnen und Schaugärtner.“

Der Gartentourismus ist in Niederösterreichs Tourismusstrategie und den Kompetenzfeldern Natur, Kultur und Kulinarik als Garant für eine sanfte und nachhaltige Tourismusentwicklung fest verankert. Die 98 Schaugärten Niederösterreichs sind unter dem Netzwerk „Natur im Garten Schaugärten“ vereint. Alle Gärten werden von „Natur im Garten“ betreut und auf ihrem ökologischen Gartenweg begleitet.